11 versteckte Details, die du wohl in Red Dead Redemption 2 verpasst hast

Category: Allgemein Comments: No comments

Hier zeigen wir euch viele kleine Details, die Red Dead Redemption 2 bietet. Viele sind gut versteckt, sodass man sie beim ersten Durchspielen der Story gar nicht bemerkt.

Um was für Details geht es? Wir beleuchten hier, wie viel Mühe sich Rockstar Games dabei gegeben hat, die Charaktere oder auch die Tierwelt besonders realistisch darzustellen. Feinheiten in der Natur gehören auch dazu.

Sind euch diese Details aufgefallen? Ein paar der Videos könnten kleine Story-Spoiler zum Fortschritt der Bande oder Geschichte zeigen.

1. Die Welt wächst mit der Zeit – Schienen werden fertiggestellt

In den ersten Stunden der Story von Red Dead Redemption 2 seht ihr vielerorts unfertige Häuser oder Schienen, die noch keinen Anschluss haben.

Red Dead Redemption 2 bauen

Kommt von Zeit zu Zeit zu diesen Orten zurück. In eurer Abwesenheit sind die Arbeiter fleißig und stellen Häuser sowie Zugverbindungen fertig.

Das geschieht übrigens nicht alles von Zauberhand und ist plötzlich fertig. Ein Spieler macht sich die Mühe, den NPCs beim Arbeiten zuzusehen. Die haben sogar einen geregelten Tagesablauf mit Besuchen im Saloon und mehr.

Red Dead Redemption 2: Das machen die NPCs, wenn du nicht da bist

2. Ihr könnt vom Blitz getroffen werden

Habt ihr im Spiel schon mal ein Gewitter erlebt? Das ist besonders beeindruckend. Die Soundkulisse kann einem richtig Angst machen, wenn man die lauten Donner trommeln hört.

Wie sich zeigt, ist diese Angst vorm Gewitter durchaus berechtigt. Denn euer Cowboy kann vom Blitz getroffen werden.

Genaue Chancen dafür, in RDR 2 vom Blitz getroffen zu werden, hat man noch nicht ausgerechnet. In Deutschland liegen die Chancen bei etwa 1 zu 6 Millionen. Die Wahrscheinlichkeit, daran zu sterben ist noch geringer.

Dieser Spieler wurde in RDR 2 vom Blitz getroffen und hat es gefilmt.

3. Arthur ist wohl ein Poet

Dass Arthur ein Tagebuch führt, ist für euch vermutlich keine News. Doch habt ihr mal geschaut, wie er schreibt und zeichnet? Wann immer es einen besonderen Punkt in der Story gibt, kramt Arthur sein Tagebuch raus und füllt ein paar Seiten.

Spielt man Arthur als fiesen Outlaw, der mit schweren Waffen gegen das Gesetz kämpft, zeigt das Tagebuch seine künstlerische Seite. Seine Texte wirken poetisch, seine Schrift vornehm. Man merkt, wie er die Geschehnisse reflektiert und sich Gedanken darüber macht, was geschieht.

Seine Zeichnungen schattiert er, sie haben viele Details. Hier erkennt man klar den Künstler Arthur Morgan.

4. Blut bleibt an euch kleben

In Red Dead Redemption 2 geht es oft blutig zur Sache und das hinterlässt seine Spuren. Werft ihr ein totes Tier zum Transport auf eure Schultern, erkennt ihr danach Blutspuren auf der Schulter.

Spritzt im Kampf Blut auf euch? Das bleibt auch da. Um das Blut von euren Klamotten zu entfernen, könnt ihr in den Fluss springen oder ein Bad nehmen.

Red Dead Redemption 2 Mord Blut Detail

Transportiert ihr Kadaver auf dem Pferd, hinterlassen sie auch auf deren Fell die Spuren. Um das Pferd vom Blut zu befreien, lauft ihr entweder mit dem Vierbeiner in einen Fluss, oder striegelt es.

5. Possums stellen sich tot, wie im echten Leben

Trefft ihr in der Wildnis von RDR 2 auf Possums, können die kleinen Beutelratten sich totstellen. Das machen sie wohl zum Vorbild aus der echten Welt. Sie liegen dann rum und fallen nicht ins automatische Visier von Arthur. Schließlich glaubt der Cowboy, das Tier sei tot.

Red Dead Redemption 2 Possum
Quelle: Polygon

Doch manchmal täuschen sie ihren Tod nur vor. In der echten Welt passiert das, wenn sie verletzt sind oder überraschend entdeckt wurden. Dann legen sich die Tiere hin und starren einfach mit leerem Blick in die Ferne oder schließen die Augen. Das sei aber nicht ein bewusstes „Totstellen“, sondern eine Körperreaktion, die durch Angst hervorgerufen wird.

6. NPCs behalten ihre Verletzungen – werden nicht magisch geheilt

Sollte es mal vorkommen, dass ihr eure Wut an den Ladenbesitzern in RDR 2 auslasst, dann sind diese nachtragend. Das macht sich schon daran bemerkbar, dass ihre Stimmung deutlich angespannter wird, wenn ihr nach der Prügelei wieder ihren Laden betreten. Sie wünschen, dass ihr schnell wieder geht.

Außerdem seht ihr weiterhin den körperlichen Schaden, der ihnen zugefügt wurde. Sie tragen sogar manchmal noch Verbände. Nach einer großen Schießerei sprechen sie im Anschluss darüber.

7. Arthur kann von seiner Bande verprügelt werden

Einer der wichtigsten Punkte in der Story von Red Dead Redemption 2 ist eure Entscheidungsfreiheit. Ihr sucht selbst aus, ob ihr zu eurer Bande der nette, unterstützende Arthur seid, der auch mal Geld in die Kasse wirft oder was zu Essen mitbringt. Andererseits könnt ihr auch asozial sein und euch fies benehmen.

Doch das Verhalten trägt Konsequenzen. Wenn ihr die Gruppe ärgert, euch über Aussehen oder Alter lustig macht, dann könnt ihr von ihnen auch mal als Antwort eine Backpfeife bekommen. Wenn ihr richtig übertrieben habt, hauen sie euch sogar K.O.

8. Tierkadaver verwesen mit der Zeit, verschwinden nicht magisch

Man kennt es aus anderen Spielen, wenn Tierkadaver plötzlich von einer auf die andere Sekunde unsichtbar werden und verschwinden. Nicht so in RDR 2.

Red Dead Online tote Pferde
Nach einem Glicht ist dieser Ort überfüllt mit Pferdekadavern

Nach und nach verrotten die Kadaver der Tiere bis zum Schluss nur noch Knochen übrig bleiben. Tote menschliche Körper werden von NPCs abgeholt und weggebracht.

9. Habt ihr mal den Mond beobachtet?

Reitet ihr mit eurem Pferd unter dem Nachthimmel, solltet ihr einen Blick auf den Mond werfen. Denn auch hier hat sich Rockstar Games viel Mühe gegeben. Der Mond folgt tatsächlich dem Mondzyklus.

In der Nacht erkennt ihr also Halbmond, Neumond und auch Vollmond.

Red Dead Redemption Bäume Nacht Revolver

10. Hunde stehen unter Polizeischutz

Achtet darauf, auf welche Lebewesen ihr in Red Dead Redemption 2 schießt. Denn wie sich zeigt, sorgen sich die NPCs um manche Tierarten ganz besonders.

Die tierlieben Leser unter euch werden es vermutlich nicht ausprobieren, doch wenn ihr einen Hund verletzt, zieht ihr damit den Unmut der Stadt auf euch.

Dieses Tier steht in Red Dead Redemption 2 unter Polizeischutz

11. Zeitungen schreiben über euch

Manchmal lohnt es sich, die lokale Zeitung in der Stadt zu kaufen. Denn die Presse schreibt über euch.

Red Dead Redemption 2 Zeitung
Quelle: usgamer.net

So findet ihr in der Zeitung von Saint Denis Artikel über Ereignisse außerhalb der Stadt, an denen ihr oder die Van-der-Linde-Gang teilgenommen habt.

Sind euch noch weitere spannende Details in Red Dead Redemption 2 aufgefallen? Dann schreibt sie uns doch in die Kommentare.

16 Tipps, die ihr zum Start von Red Dead Redemption 2 auf PC wissen müsst

The post 11 versteckte Details, die du wohl in Red Dead Redemption 2 verpasst hast appeared first on Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags:  

Leave a reply