Destiny 2: Raketenwerfer sind wieder in – Welches der 5 Exotics ist das beste?

Category: Allgemein Comments: No comments

destiny-gjallarhorn

In Destiny 2 sollen Raketenwerfer wieder in der ersten Liga mitspielen. Doch wie gut sind die 5 exotischen Krawallmacher wirklich und wie schlagen sie sich im Vergleich zu legendären Herausfordern?

Warum Raketenwerfer? In Destiny 2 ist die Season 13 gestartet und die hat zahlreiche Balance-Änderungen im Gepäck. Die großen Gewinner sind diesmal Raketenwerfer. Die haben einen Buff von 30 % bekommen.

  • Das gilt durch die Bank für legendäre Exemplare.
  • Bungie kündigte aber an, dass man die exotischen Raketenwerfer einzeln anpasst, quasi handverlesene Anpassungen spendiert.

Seitdem fragen sich viele Hüter, welcher der 5 Exotics ist denn jetzt der stärkste Raketenwerfer?

Der Destiny-Experte Ehroar vom bekannten Redeem-Clan hat sich der Sache angenommen und wir präsentieren seine Ergebnisse. Im Anschluss vergleichen wir das mit einem legendärem Raketenwerfer.

.embed-youtube .logo {
background-image: url(https://mein-mmo.de/wp-content/plugins/wbd-embed-privacy/assets/images/embed-youtube.png?v=1612853799);
}

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

[toc]

Alle 5 exotischen Raketenwerfer im Vergleich

Wir listen euch hier tabellarisch alle 5 Exotics auf und geben an, wie viel Schaden (Dmg) ein Schuss maximal in Season 13 an einem Boss anrichtet. Zur Übersichtlichkeit zeigen wir euch auch die Schadenswerte der Season 12.

Exotic-Raketenwerfer Dmg S13 Dmg S12 Buff
Wahrheit 65.000 45.000 31 %
Wardcliff-Spule 95.400 67.300 42 %
Doppelschwänziger Fuchs 97.300 86.700 12 %
Todbringer 155.000 139.000 12 %
Augen von Morgen 122.100 124.100 -1,5 %
(-40 %*)
*gegen Majors

So, jetzt habt ihr die blanken Zahlen. Doch was bedeuten diese? Wir ordnen euch alle 5 Exotics nacheinander ein und stellen ihre Stärken und Schwächen heraus.

Wahrheit

Das Besondere an dieser Waffe ist, dass die Raketen immer explodieren, noch bevor sie einschlagen. So fehlt stets ein Teil des sonst üblichen Schadens. Dafür hat Wahrheit starkes Tracking, einen enormen Explosionsradius und besitzt als einziger Raketenwerfer 3 Schuss im Magazin.

  • Totaler Schaden über die ganze Reserve: 556.400
  • DPS-Werte: 65.000 nach 3 Schuss und 45.000 nach 6 Schuss.

Wie gut ist das Exotic? Fürs PvE ist Wahrheit trotz der 3 Schuss trotzdem nicht wirklich zu empfehlen. Im PvP und vor allem im Gambit ist die Waffe aber ein 1a Hüter-Killer.

Destiny 2 Wahrheit Raketenwerfer
Wahrheit

Wardcliff-Spule

Die experimentelle Waffe feuert gleich einen ganzen Schwarm kleiner Raketen pro Schuss, die dann automatisch Ziele suchen. Jedoch ist die Reichweite begrenzt.

  • Totaler Schaden über die ganze Reserve: 763.000
  • DPS-Werte: 49.900 nach 2 Schuss und 37,500 nach 5 Schuss.

Wie gut ist das Exotic? Durch die hohe Streuung und den nicht so hohen Schaden eignet sich die Wardcliff-Spule nur bedingt fürs PvE. Den beeindruckende Buff von 40 % braucht es zum Add-Clearen nicht und gegen Bosse nutzt das Teil nicht wirklich. Habt ihr aber eine Handvoll Majors vor euch, leistet euch die Waffe gute Dienste.

Gerade im kompetitiven PvP ist der Raketenwerfer aber ein richtiger Super-Stopper und putzt teilweise ganze Teams weg.

wardcliff
Die Wardcliff-Spule

Doppelschwänziger Fuchs

Pro Schuss lasst ihr zwei Raketen los, die ihr Ziel leicht verfolgen. Die Leere-Ladung unterdrückt Feinde und die Solar-Ladung entzündet sie für etwas Schaden über Zeit. Sonst spielt sich die Waffe aber wie ein gewöhnlicher Raketenwerfer.

  • Totaler Schaden über die ganze Reserve: 970.00
  • DPS-Werte: 63.000 nach 2 Schuss und 41.400 nach 5 Schuss.

Wie gut ist das Exotic? Dieses Exotic hat zwar nur einen kleinen Buff bekommen, steht aber im Vergleich zu den anderen Raketenwerfern hier im PvE sehr gut da. Im PvP fehlt es etwas an Explosionsradius und für Gambit-Eindringlinge an aggressivem Tracking.

Doppelschwänziger Fuchs

Todbringer

Das Gerät ist als Raketenwerfer klassifiziert, ist aber vielmehr ein Mörser. Ihr haltet die Schusstaste gedrückt und solltet über eure Gegner Zielen. Nach einiger Zeit lasst ihr die Taste los und Zielsuchende Mini-Bomben schwärmen aus und suchen Ziele. der Schaden steigt, je weiter die Projektile fliegen müssen.

  • Totaler Schaden über die ganze Reserve: 1.394.400
  • DPS-Werte: 90.100 nach 2 Schuss und 68.300 nach 5 Schuss.

Wie gut ist das Exotic? Todbringer ist so ein bisschen der überraschende Sieger im PvE. Die starken Werte müssen aber gegen die ungewöhnliche Nutzweise aufgewogen werden. Ihr braucht stets genug Platz um den vollen Schaden zu entfalten. Ab und an fliegen die Projektile auch zu Adds und nicht nur auf den Boss. Eingewöhnte Liebhaber reißen auch im PvP oder Gambit was, alle anderen nutzen lieber eine Alternative.

destiny 2 todbringer
Todbringer

Augen von Morgen

Augen von Morgen feuert gleich 6 Raketen pro Schuss ab. Diese können individuell Ziele jagen oder ihr peilt nur einen Boss an, um ihm die volle Ladung zu geben. Erledigt ihr mit einer Salve mindestens 4 Feinde, steigt der Schaden der nächsten Ladung um amtliche 50 %.

  • Totaler Schaden über die ganze Reserve: 854.500
  • DPS-Werte: 52.100 nach 2 Schuss und 32.800 nach 5 Schuss.

Wie gut ist das Exotic? Augen von Morgen hat 2 Probleme. Erstens: Um richtig Schaden anzurichten, ist es nötig, immer zuvor mindestens 4 Feinde zu erledigen. Und zweitens ist das Exotic aktuell verbuggt: Destiny 2: Spieler entdecken heimlichen Nerf bei begehrtem Exotic – Bug ist schuld.

Momentan eignet sich das Exotic eher zum Adds-Clearen und mit dem Schadensbonus auch, um Schlachtfelder leerzuräumen. Die Raketen brauchen jedoch ihre Zeit, um beim Gegner zu landen, was den DPS-Wert gehörig drückt. Als Gambit-Eindringling gibt es jedoch wohl derzeit keine stärkere Waffe, die auch mal das ganze Team mit einem Schuss wiped. Im PVP ist Augen von Morgen solide.

Augen von Morgen

Was ist nun mit dem Nerf/Bug? In diesem Fall ist das nicht so einfach. Viele Gegner in Destiny 2, die wie Bosse aussehen, sind eigentlich Majors. Und gegen die fügt Augen von Morgen etwa 40 % weniger Schaden als noch in Season 12 zu. Gegen „echte“ Bosse, fällt der Nerf mit etwa 1 % sehr gering aus.

Doch Bungie hat schon bestätigt, dass der reduzierte Schaden ein Bug ist und das Problem von Augen von Morgen in einem Update behoben werden soll. Wann das passiert ist derzeit nicht bekannt. MeinMMO ergänzt an dieser Stelle dann den Artikel.

Wie gut sind legendäre Raketenwerfer in Season 13?

Zum Vergleich betrachten wir den neuen legendären Raketenwerfer Code Duello aus Season 13:

  • Grundschaden von Einschlag + Explosion: 73.100
  • Mit Cluster-Bomben: 77.600 (6 % mehr) – der Schaden kann auch höher ausfallen, wenn der Gegner größer ist.
  • Mit Raserei: 87.700 (20 % mehr) – Raserei aktiviert sich erst, wenn ihr 12 Sekunden im Kampf seid (einen Gegner Schaden aus allen Quellen zufügt). Der Raketenwerfer muss aber nicht ausgerüstet sein dafür und es gibt Nachlade- und Handling-Boni obendrauf.
  • Bleibender Eindruck: 87.000 (19 % mehr) – Hier ist der Vorteil, dass ihr euch nicht selbst mit der Explosion weghaut. Dafür kommt ein Großteil des Schadens erst 3 Sekunden nach Einschlag. Genug Zeit, um den Feind mit Göttlichkeit zu debuffen.
  • Rüstet ihr zudem einen Boss-Spezifikation-Mod aus, steigt der Schaden abermals um 7,5 %
Code Duello

Als beste Perk-Kombination gegen Bosse hat sich „Einschlaggehäuse“, „Selbstladehalter“ oder „Auf alles gefasst“ und „Raserei“ herausgestellt – so der Destiny-Experte. Nutzt ihr das, kommt ihr auf diese Werte:

  • Totaler Schaden über die ganze Reserve: 789.000 bis zu 965.000 – je nach Reserve Perks und Reserve-Mods.
  • DPS-Werte: 89.200 nach 2 Schuss und 55.600 nach 5 Schuss.

Fazit: Legendäre Raketenwerfer stehen den meisten Exotics in Season 13 in nichts nach. Oftmals behindern die langen Nachlade-Animationen oder besonderen Voraussetzungen die exotischen Vertreter vor allem in längeren Kämpfen. Ihr könnt den wertvollen Slot also ruhig für eine andere Waffe opfern. Wer aber keinen God-Roll hat oder sowieso den Exo-Slot frei hat und auf das coole Feeling und den Look steht, sollte zugreifen.

Was haltet ihr von den Buffs für die exotischen Raketenwerfer? Hättet ihr euch mehr erhofft oder soll keines davon gamebreaking sein? Was denkt ihr passiert bald mit dem Raid-Exotik Augen von Morgen?

Wenn ihr eine gute exotische Waffe sucht, probiert doch den neuen Bogen aus. Den unterschätzen viele Hüter momentan: Der neue Exotic-Bogen ist echt stark – Ihr müsst ihn nur richtig spielen

Der Beitrag Destiny 2: Raketenwerfer sind wieder in – Welches der 5 Exotics ist das beste? erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags:  

Leave a reply