Entwickler von Diablo 3 und World of Warcraft stirbt mit 41 Jahren – Nach ihm wurden sogar Items benannt

Category: Allgemein

Diablo 3 WoW Travis Day ist tot titel

Am 10. August starb Travis Day, einer der Entwickler von World of Warcraft, Diablo 3 und anderen Blizzard-Spielen. Er gehörte zu den einflussreichsten Persönlichkeiten der Blizzard-Community und er erhielt etliche Hommagen in den Spielen, an denen er arbeitete.

Wer ist der Entwickler? Travis Days arbeitete seit 2005 bei Blizzard. Am besten bekannt dürfte er sein für seinen Posten als Senior Game Designer bei Diablo 3 und World of Warcraft. Zu seinen Hauptaufgabenbereichen gehörten etwa Items und Balancing.

Wir interviewten Day 2017 zum Thema Artefaktwaffen in Legion. Er arbeitete 13 Jahre lang bei Blizzard, bevor er sich neue Aufgaben suchte, etwa bei Phoenix Labs (Dauntless) und Lightspeed LA, einem Studio von Tencent.

Day erlangte eine Art Legendenstatus in der Blizzard-Community durch sein Feedback zu Kriegern in den originalen Beta-Tests von World of Warcraft. Damals zeigte er, dass Furor-Krieger deutlich stärker waren als viele dachten.

Classic-Spieler kennen ihn vielleicht noch unter dem Namen Indalamar, seinem Krieger:

.embed-youtube .logo {
background-image: url(https://mein-mmo.de/wp-content/plugins/wbd-embed-privacy/assets/images/embed-youtube.png?v=1658985347);
}

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Dieses Feedback wie auch seine Erfahrung beim Theorycrafting sollen mitunter dafür verantwortlich gewesen sein, dass er überhaupt bei Blizzard angestellt wurde. Er erhielt für seine Arbeit mehrere Auszeichnungen in Form von Anspielungen:

  • Die NPCs Travis Daybreak und Adept Yad M’Sivart in WoW sind nach ihm benannt
  • Das Item Ramaladnis Gabe ist eine Hommage an ihn in Diablo 3 („Ramaladni“ ist „Indalamar“ rückwärts geschrieben)
  • Der Ring Ramaladnis eisiger Griff und die Zweihandaxt Ramaladnis Schlächterklinge erinnern in World of Warcraft an ihn
  • Die Karte „Indalamar“ ist ein Hordenkrieger im Trading Card Game von WoW

Viele Spieler schätzten Days Arbeit und seine Erfahrung, die sogar außerhalb von Blizzard Anklang fand. So gab er etwa Tipps für den Loot in Anthem, von dem Fans forderten, diese bitte umzusetzen.

Auch viele seiner ehemaligen Kollegen loben Day als „unglaublichen Freund, Designer und Kollegen“.

Travis Days Schwester Rachel gab auf Twitter seinen Tod bekannt. Eine Todesursache nennt sie dabei nicht. Travis Day starb im Alter von 41 Jahren.

Der Beitrag Entwickler von Diablo 3 und World of Warcraft stirbt mit 41 Jahren – Nach ihm wurden sogar Items benannt erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags: