Fortnite: 5 Gründe, warum mich Season 2 jetzt schon begeistert

Category: Allgemein

Season 2 ist in Fortnite endlich gestartet und brachte einige Veränderungen mit sich. Unsere Autorin Eilyn Rapp hatte ein paar Ansprüche an die neue Season. Sie ist jetzt schon begeistert und das sind ihre Gründe dafür.

Season 2 startete am Donnerstag, dem 20. Februar. Obwohl die Season erst vor ein paar Tagen gestartet ist, bin ich begeistert von den Änderungen, die sie gebracht hat.

Gründe, warum mich Season 2 begeistert

Damit eine Season gut in Fortnite ist, braucht es verschiedene Aspekte. Ich hatte mir eine Wunschliste zusammengestellt, auf der ich meine Ansprüche zur neuen Season zusammengetragen habe.

Das waren meine 5 Dinge, die sich in Season 2 von Fortnite ändern müssen. Leider haben sich nicht alle Wünsche erfüllt, doch Epic hat Änderungen eingebracht, von denen ich gar nicht wusste, das ich sie brauche.

1. Grund: Einige Map-Änderungen

Etwas das ich mir gewünscht hatte, waren Map-Änderungen. Mit dem Start von Season 2 wurde dies erfüllt, denn wir haben gleich mehrere neue Orte erhalten.

Fortnite: Map-Änderung zu Season 2 – Bohrinsel, Jacht, Geheimversteck sind neu

Neue Orte sind immer spannend, da man sie ausgiebig erkunden kann. Für Action-Freunde eignen sich diese Orte besonders, denn zum Anfang landen viele Gegner dort.

Vor allem die neue Agentur, die sich auf der Mitte der Map befindet, scheint das neue Tilted Towers geworden zu sein. Wer dort landet, wird eine Menge Action erhalten.

Fortnite-agentur-map
„The Agency“ scheint das neue Tilted Towers zu sein

2. Grund: Neue Agenten-Features sind echt cool

In Season 2 wurden ebenfalls neue „Agenten-Features eingeführt. Das neue Aushorch-System, bei dem man Gegner aushorchen kann und dann den Standort seiner Teammitglieder erfährt, ist ziemlich hilfreich im Kampf.

Die „Neben-Missionen“, bei denen man Mini-Bosse bekämpfen muss, Handlanger aushorchen und scannen kann, sind sehr abwechslungsreich. Die Musik gibt dem ein besonderes Feeling und man fühlt sich wie ein richtiger Agent.

Wenn man den Mini-Boss erledigt hat, erhält man eine Schlüsselkarte, mit der man einen Tresor öffnen kann, in dem es hochwertigen Loot gibt.

Fortnite bringt 5 neue mythische Waffen, 2 sind brutal stark – So holt ihr sie

Wer seine Gegner zusätzlich verwirren möchte, kann die neuen Köder-Granaten verwenden. Die Doppelgänger richten zwar keinen Schaden an, doch sie können für Verwirrung sorgen.

Außerdem sieht das Ganze ziemlich lustig aus, wenn plötzlich 4 gleiche Skins in die gleiche Richtung laufen und einfach verwirrt Sachen zerstören.

Fortnite-Klon-Köder

3. Grund: Es gibt wieder eine Story

Ein Grund weshalb ich Fortnite so mag, sind die Geschichten, die im Hintergrund mit Ladebildschirmen, Map-Änderungen und sogar Events erzählt werden.

Zuletzt hatten wir das in Season X, als die Story des Visitors weitererzählt wurde. Diese Geschichte hatte mit dem Ende von Season 3 begonnen und „endete“ mit Season X.

Im neuen Kapitel hatte mir das bisher gefehlt. Season 1 Kapitel 2 bot kaum Story und man musste lange rätseln, bis man sich selbst eine Theorie ausdenken konnte.

Fortnite erzählt wohl gerade versteckt eine Story – Die dreht sich um böse Skins

Mit dem Start von Season 2 scheint sich das aber zu ändern. Der Trailer zu Season 2 handelt von Agenten und Schurken.

Spieler müssen sich sogar für eine Seite entscheiden: Ghost oder Shadow? Wird es vielleicht einen Kampf zwischen den Allianzen geben?

4. Grund: Gameplay wird wieder spannender

Zum Start des neuen Kapitels in Fortnite wurden 28 Items und Waffen entfernt. Das schleuderte Fortnite in die Anfänge zurück und ließ Spieler mit dem Basic-Fortnite zurück.

Zu Beginn war das noch völlig in Ordnung und man konnte in Nostalgie schwelgen. Doch mit der Zeit wurde es langweilig, denn:

  • Man hatte immer die gleichen Waffen und Items
  • Wurde immer auf dieselbe Weise getötet
  • Das Spiel hatte in jedem Match den gleichen Ablauf

Mit Season 2 sind einige Gegenstände und Waffen zurückgekehrt. Zwar wird das Spiel chaotischer, doch es ist eine so schöne Abwechslung, sich verschiedenen Kämpfen zu stellen.

Neue Taktiken entwickeln, andere Waffen und Items ausprobieren und Gegen-Angriffe planen. Diese Sachen machen das Spiel so viel interessanter für mich.

Fortnite-Kampflabor

5. Grund: Der Battle-Pass ist toll

Eine der größten Motivationen in einer neuen Season ist für mich der Battle-Pass. Wenn mir der Pass gefällt, bin ich gleich motiviert Challenges zu erledigen und viel zu spielen.

Alle neuen Skins aus Season 2 von Fortnite – Plus Leaks

Ich möchte mir ja meine Lieblings-Skins aus dem Battle-Pass freischalten. In dieser Season gefallen mir die Skins besonders. Vor allem 2 Skins haben es mir angetan.

Leider werde ich meinen Favoriten erst auf Stufe 80 freischalten können, doch das ist gut so, denn so werde ich lange eine Motivation haben, um mich aufzustufen.

Wie gefällt euch Season 2 in Fortnite bisher? Erzählt es uns doch in den Kommentaren!

Fortnite: So könnt ihr den Deadpool-Skin freischalten

The post Fortnite: 5 Gründe, warum mich Season 2 jetzt schon begeistert appeared first on Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags: