Nintendo verbietet großes Smash-Bros-Turnier, sorgt für Riesendiskussion

Category: Allgemein

smash bros ultimate

Im Dezember sollte eigentlich ein großes Turnier im Klassiker Super Smash Bros. Melee stattfinden. Doch dem schob Nintendo einen Riegel vor – sehr zum Ärger vieler Fans.

Um welches Spiel geht es? Super Smash Bros. Melee hat bereits gute 19 Jahre auf dem Buckel und mit Spielen wie Super Smash Bros. Brawl und Super Smash Bros. Ultimate auch beliebte Nachfolger. Doch immer noch hat das klasse GameCube-Spiel jede Menge Anhänger und wird weiterhin gerne in Turnieren gespielt.

Ein solches sollte auch im Dezember stattfinden. Die Turnierreihe „The Big House“ läuft seit 2011 mit jährlichen Veranstaltungen und stellt mehrere Ableger der Spielreihe in den Fokus – so auch Melee. In diesem Jahr sollte das normalerweise vor Ort stattfindende Turnier aufgrund der Pandemie erstmals online laufen. Dort sollte es zu Einzel-Matches in Melee und Ultimate kommen – doch Nintendo schob dem Unterfangen einen Riegel vor.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

.embed-youtube .embed-privacy-logo {
background-image: url(https://mein-mmo.de/wp-content/plugins/embed-privacy/assets/images/embed-youtube.png?v=1598861582);
}

Letztes Jahr lief das Turnier vor Ort – Dieses Jahr sollte es online stattfinden

Warum wird das Turnier verboten?

Das ist der Grund: Wie die Veranstalter auf ihrer Homepage erklären, haben sie eine Unterlassungserklärung, ein sogenanntes „Cease and Desist“ von Nintendo of America erhalten. „Uns wurde mitgeteilt, dass wir keine Erlaubnis haben, das Event zu hosten und zu übertragen, vor allem aufgrund der Nutzung von Slippi. Leider sind alle unsere Wettbewerbe betroffen“, heißt es da (via umsmash.com).

Was ist Slippi? Slippi ist ein von Fans kreiertes Tool, dass den alten GameCube-Titel mit mehreren Online-Features ausstattet. Doch hier liegt auch das Hauptproblem: In einem Statement gegenüber der Seite „Kotaku“ erklärt Nintendo das Vorgehen folgendermaßen. Man wisse die Liebe der „Fighting Game Community“ gegenüber der Smash-Bros-Reihe zu schätzen, aber:

„Wir haben in der Vergangenheit mit zahlreichen Super Smash Bros.-Turnieren zusammengearbeitet und unsere eigenen Online- und Offline-Turniere für dieses Spiel veranstaltet, und wir planen, diese Unterstützung auch in Zukunft fortzusetzen“, so das Statement. „Leider hat das bevorstehende Big House Turnier angekündigt, ein Online-Turnier für Super Smash Bros. Melee zu veranstalten, bei dem illegal kopierte Versionen des Spiels in Verbindung mit einem Mod namens „Slippi“ während des Online-Events verwendet werden müssen“ (via Kotaku).

Die Software wurde nicht von Nintendo autorisiert, weswegen man sich mit den Organisatoren in Verbindung gesetzt und sie aufgefordert, dies zu unterlassen: „Sie weigerten sich und ließen Nintendo keine andere Wahl, als einzugreifen, um sein geistiges Eigentum und seine Marken zu schützen. Nintendo kann die Piraterie seines geistigen Eigentums weder stillschweigend dulden noch zulassen“, so das Statement.

So reagiert die Community: Das Verbot hat einige Diskussionen losgetreten. Bei reddit gibt es beispielsweise einen großen Post mit über 18.000 Upvotes und 1.600 Kommentaren, in denen es thematisiert wird und auf Twitter trendete das Thema unter #FreeMelee. Viele Spieler ärgern sich über das Verbot seitens Nintendo, gerade angesichts der aktuellen Pandemie-Situation. Auch eine Petition mit aktuell ca. 10.700 Unterstützern hat es zu Change.org geschafft, mit der Begründung: „Wir können nichts anderes tun, als Nintendo zu zeigen, dass es uns kümmert. Wenn wir genug Leute dazu kriegen, etwas zu sagen, hören sie vielleicht zu“ (via change.org).

Darüber hinaus gibt es Kritik, dass die viele Mühe, die in das Turnier und den Emulator Slippi geflossen ist, letztlich auf diese Art und Weise gestoppt wird. Auch einer der Slippi-Entwickler, Jas „Fizzi36“ Laferriere meldete sich via Twitter zu Wort und erklärt, dass er enttäuscht sei, dass Nintendo hier die Möglichkeiten beschränke, „durch diese harten Zeiten zu kommen“.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

.embed-twitter .embed-privacy-logo {
background-image: url(https://mein-mmo.de/wp-content/plugins/embed-privacy/assets/images/embed-twitter.png?v=1598861582);
}

Während es auch Kommentare gibt, die sich in diesem Fall auf Nintendos Seite stellen, kann ein Großteil der Kommentierenden die Entscheidung nicht nachvollziehen.

Melee scheint also auch nach vielen, vielen Jahren seit der Veröffentlichung eine sehr große Fanbase zu haben. Das überrascht aber nur bedingt: Auch heute gehörem die Smash-Bros.-Ableger oft zu den Favoriten ihrer jeweiligen Nintendo-Plattform. Smash. Bros Ultimate etwa gehörte in diesem Jahr zu den drei beliebtesten Spielen auf der Switch.

Der Beitrag Nintendo verbietet großes Smash-Bros-Turnier, sorgt für Riesendiskussion erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags: