Streamer schimpft über New World: „Ist unmöglich, Kriege zu führen“

Category: Allgemein

CoD Warzone Courage liebt und hasst es titel

Der ehemalige E-Sports-Caster Jack „CouRage“ Dunlop ist eine Legende in Call of Duty. Doch in den letzten Wochen hat er sich komplett in New World vertieft und streamt es fast täglich auf YouTube. Doch die Kriege um Territorien, die ihm eigentlich so viel Spaß machen sollten, führen bei ihm derzeit nur zu Frust.

Was ist das Problem? CouRage hat sich in gleich mehreren Tweets negativ über die Kriege in New World geäußert. Er stört sich jedoch nicht an den massenhaft falschen Meldungen, die dann zu Sperren führen, oder an den Lags durch AoE-Angriffe.

Sein Problem liege primär in den unausgeglichenen Fraktionen. Denn in New World bekämpfen sich drei verschiedene Gruppierungen.

CouRage schimpft darüber, dass die Fraktion Syndikat auf seinem Server die vierfache Menge an Spielern haben soll. Dabei stünden 6 größere Streamer im Kampf gegen ihn. Das mache es unmöglich, einen vernünftigen Krieg gegen das Syndikat zu führen.

Darum möchte er jetzt jeden Tag einen Tweet in Richtung der Entwickler absetzen, um sie an das Problem mit der Balance zu erinnern:

.embed-twitter .logo {
background-image: url(https://mein-mmo.de/wp-content/plugins/wbd-embed-privacy/assets/images/embed-twitter.png?v=1634191639);
}

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Ist das wirklich ein Problem? Ja, auf fast allen Servern dominiert entweder eine Fraktion oder es kämpfen zwei um die Vorherrschaft, während die dritte Fraktion komplett abgeschlagen ist. Derzeit gibt es zudem keinerlei Funktion, die einer unterlegenen Gruppierung hilft, etwa in Form von Buffs oder günstigeren Kriegserklärungen.

Tatsächlich sehen neue Spieler sogar, welche Fraktion auf ihrem Server dominiert, bevor sie sich einer Fraktion anschließen. Das führt oftmals zu weiteren Spielern, die der “gewinnenden Fraktion” beitreten.

Die unausgeglichenen Fraktionen sind allgemein einer der großen Kritikpunkte, die Spieler gerade an New World haben:

7 Dinge, die New World jetzt dringend anpacken muss

Eine vierte Fraktion ist für CouRage keine Lösung

Wo sieht CouRage derzeit eine Lösung? Auf Twitter wurde der Streamer gefragt, was seine Ansätze für eine Lösung des Problems wären und ob eine vierte Fraktion helfen würde.

CouRage verneinte dies und schlägt stattdessen vor, dass es eine maximale Zahl von Spielern geben sollte, die PvP-Quests für eine Fraktion machen und sich dabei in einer Arena befinden könnten. Das würde zumindest die Kriegserklärung einfacher gestalten.

.embed-twitter .logo {
background-image: url(https://mein-mmo.de/wp-content/plugins/wbd-embed-privacy/assets/images/embed-twitter.png?v=1634191639);
}

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Kosten der Angreifer steigen, je öfter sie das gleiche Territorium erfolglos angreifen. Das würde die Angriffe an sich reduzieren. Zudem sollte ein Teil von den Kosten der Angreifer an die Verteidiger gehen, um sie stärker zu belohnen.

Was haltet ihr von seinen Vorschlägen und was denkt ihr generell über die Probleme mit der Balance der Fraktionen? Schreibt es gerne in die Kommentare.

CouRage ist eine CoD-Legende, doch suchtet jetzt New World

Wer ist überhaupt CouRage? Jack „CouRage“ Dunlop ist ein 27-jähriger US-Amerikaner, der seine Karriere als Praktikant bei der Major League Gaming begann.

Später wechselte er zu Activision Blizzard und wurde Host und Kommentator für die Profi-Liga von Call of Duty. Inzwischen ist er ein aktiver Streamer auf YouTube und hat dort über 3 Millionen Abos. Zudem ist er Teil des Clans “100 Thieves”.

Wie aktiv spielt er New World? Seit Release hat CouRage bereits an 13 Tagen New World gestreamt – teilweise bis zu 12 Stunden am Stück. Am 13. Oktober hat er das Max-Level 60 erreicht und seitdem die höchsten Dungeons, Invasionen und einige Kriege erlebt.

Auf Twitter teilte CouRage mit, dass er am liebsten 16 Stunden am Tag New World spielen wolle.

Der Beitrag Streamer schimpft über New World: „Ist unmöglich, Kriege zu führen“ erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags: