WoW: Patch 9.1.5 – Ist das „FOMO“-Content für nur 2 Wochen?

Category: Allgemein

WoW Jaina Undead Mage angry shadowlands titel title 1280×720

In wenigen Tagen erscheint in World of Warcraft endlich Patch 9.1.5. Allerdings hat der wenig Content – und das sorgt Spieler. Ist es nur ein „FOMO“-Patch?

Seit Wochen wird der Patch in der WoW-Community angeregt diskutiert. Wenn nicht gerade das Streichen von Witzen und Flirt-Sprüchen den Diskurs überschattet, dann wird über den tatsächlichen Inhalt gesprochen. Und genau da liegt die Sorge, denn der ist im kommenden Patch 9.1.5 recht mau.

Was ist das Problem an Patch 9.1.5? Das Problem ist, dass Patch 9.1.5 keinen richtigen „Selling Point“ hat, also nichts mit Zugkraft, das Spieler wirklich lange an sich binden kann. Zwar gibt es eine ganze Reihe von Verbesserungen, die Grinds angenehmer und das Spiel runder machen – doch im Kern verbessert das Update nur Inhalte, die Spieler ohnehin bereits seit knapp 4 Monaten ausgiebig gespielt haben und die selbst so manch einem Hardcore-Fan schon zum Hals heraushängt.

Dass diese Inhalte verbessert werden, ist gut – aber vor allem für Spieler, die sie noch nicht erlebt haben. Und das dürfte nur ein sehr kleiner Teil sein. Rückkehrer wären eine mögliche Zielgruppe. Doch kann man Rückkehrer wirklich mit dem Versprechen zu WoW locken, dass der Patch im Grunde an Neuerungen nur die Zeitwanderung: Legion mit sich bringt und ansonsten alte Inhalte aufwärmt?

Dass ausgerechnet ein zeitlich begrenztes Event das Highlight von Patch 9.1.5 ist, sorgt bei vielen Spielern im Subreddit von WoW für die Meinung: Das ist nur ein FOMO-Patch.

WoW Legion Mage Tower
Der Magier-Turm kommt zurück – zumindest 3x im Jahr.

Was bedeutet „FOMO“? Der Begriff „FOMO“ kommt mehr oder weniger aus der Marketing-Welt und bedeutet ausgeschrieben „Fear of Missing Out“, also zu Deutsch: Die Angst, etwas zu verpassen.

Dabei geht es meistens um zeitgleich begrenzte Angebote, die bewusst mit der Sorge der potenziellen Kunden spielen, dass sie etwas Wichtiges verpassen und vielleicht in Zukunft nie wieder oder erst nach sehr langer Zeit die Chance bekommen, das zu bekommen, was ihnen entgeht, wenn sie den Patch nicht jetzt sofort spielen.

Im Kontext von MMORPGs gibt es diese „FOMO“ häufig bei einmaligen Events, aber auch bei Shop-Angeboten. So hat auch World of Warcraft in der Vergangenheit schon bestimmte Reittiere aus dem Shop genommen und diese mit einem „Auf Wiedersehen“-Bundle verkauft und der indirekten „Androhung“, dass die Reittiere womöglich nie wiederkommen.

Inhalte in WoW Patch 9.1.5. sind nur zu bestimmten Zeiten aktiv

Was hat das mit Patch 9.1.5 zu tun? Für viele WoW-Spieler ist Patch 9.1.5 genau so ein „FOMO“-Patch, denn das Hauptfeature ist die Zeitwanderung: Legion, zusammen mit dem Magierturm. Der ist allerdings nur alle 18 Wochen für eine Woche aktiv – mit Ausnahme vom ersten Mal, denn dort hält das Event 2 Wochen an.

Die neuen Cosmetics, die es also künftig jedes Jahr nur an 3 Wochen zu verdienen gibt, da das Event alle 18 Wochen zurückkehrt, werden also als „FOMO“-Maßnahme wahrgenommen. Viele Spieler verstehen nicht, warum Zeitwanderungen nicht permanent aktiv sind und jeder die Inhalte dann erleben kann, wann er oder sie möchte.

Die Kritik mancher Spieler: Blizzard hat diesen “FOMO-Content” nur gebracht, damit Leute im 4. Quartal des Jahres kurzzeitig ein WoW-Abo abschließen, damit das in den Quartalszahlen später gut aussieht, selbst wenn sie effektiv nur die 2 Wochen des Events erleben wollen.

Wie steht ihr zu Patch 9.1.5? Findet ihr die Inhalte okay? Oder ist das alles zu hart auf „FOMO“ getrimmt und deswegen blöd?

Der Beitrag WoW: Patch 9.1.5 – Ist das „FOMO“-Content für nur 2 Wochen? erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags: