WoW: Raszageth ist schon jetzt ein besserer Bösewicht als der Kerkermeister in 2 Jahren war

Category: Allgemein

WoW Raszageth titel title 1280x720

Der neuste Feind in World of Warcraft überzeugt – und ist schon jetzt besser als der „legendäre“ Kerkermeister.

World of Warcraft Dragonflight ist inzwischen seit ein paar Tagen spielbar und die meisten sind langsam aber sicher durch die anfängliche Story durch. Im Gegensatz zu Shadowlands ist in Dragonflight klar ersichtlich, was der „Bösewicht“ der Erweiterung eigentlich will – und ihre Motivation ist nachvollziehbar.

Schon jetzt ist klar, dass Raszageth damit einen besseren Feind darstellt, als es der Kerkermeister je war.

Der Kerkermeister war kein guter Bösewicht – Denn wir kannten ihn nicht

Klar muss man sagen, dass die Messlatte mit dem Kerkermeister auch ziemlich niedrig hängt. Der wurde als das ultimative Böse angepriesen, als der große Strippenzieher im Hintergrund, der viele Jahre der Warcraft-Story nicht nur entwertet, sondern mitunter ad absurdum geführt hat. Damit hat man nicht nur langjährigen Fans der Story vor den Kopf gestoßen, sondern ihn auch künstlich – und völlig unnötig – viel wichtiger gemacht, als er eigentlich war.

Gepaart wurde das mit der Problematik, dass man vom Kerkermeister viel zu wenig mitbekommen hat. Er war zwar immer der Strippenzieher im Hintergrund, doch abgesehen von einigen Sätzen zu Beginn im Schlund, war der Kerkermeister erstaunlich wenig präsent. Er war einer der Charaktere mit den wenigsten Voicelines in der ganzen Erweiterung, was dazu führte, dass man viel zu wenig über ihn wusste und sich auch irgendwann einfach nicht mehr gekümmert hat.

WoW Jailer End Cinematic titel title 1280x720
Der Kerkermeister war bis zu seinem Ende eine Enttäuschung.

Schlimmer noch: Wichtige Quests, in denen man etwas über seine Motivation und sein Vorgehen erfuhr, wurden nachträglich sogar aus dem Spiel genommen, weil man die Spieler zu weniger Torghast „zwingen“ wollte. Die entsprechenden Quests waren dann einfach gar nicht mehr verfügbar.

Er war schlicht langweilig und der Umstand, dass man den Kerkermeister nur ganz oberflächlich kennenlernte, während er aber (angeblich) so geniale Pläne verfolgt, die man als Sterblicher gar nicht begreifen kann, führte dazu, dass man nur noch genervt mit den Augen rollte.

Raszageth ist nicht nur böse, sondern regt zum Nachdenken an

Der Antagonist von Dragonflight ist da anders. Die Rede ist von Raszageth der Sturmfresserin. Sie ist eine Anführerin der Proto-Drachen, eine der großen „Ur-Inkarnationen“ und der anfängliche „große Feind“ von Dragonflight.

Zwar ist Raszageth bisher ein recht unbeschriebenes Blatt, denn man kennt weder sie noch ihre Geschwister richtig, allerdings hat Blizzard dieses Mal einen echt guten Job gemacht, um zu erklären, was die elektrisch knisternde Drachen-Lady eigentlich will.

window.didomiOnReady = window.didomiOnReady || [];
window.didomiOnReady.push( ( Didomi ) => {
( () => {
const consent = {
ga: ( typeof Didomi === ‚object‘
&& ( Didomi.getLegitimateInterestStatusForVendor( ‚google‘ )
|| Didomi.getUserConsentStatusForVendor( ‚google‘ ) ) ),
io: ( typeof Didomi === ‚object‘
&& ( Didomi.getLegitimateInterestStatusForVendor( ‚c:iotechnol-qyZLPC2H‘ )
|| Didomi.getUserConsentStatusForVendor( ‚c:iotechnol-qyZLPC2H‘ ) ) ),
};

const videoImpressions = {
ga: false,
io: false,
};

const eventLabel = ‚wow-raszageth-gegen-alexstrasza,916956‘;

const gaData = {
‚dimension10‘: ‚https://mein-mmo.de/?post_type=mmo_videos&p=916956‘,
‚dimension11‘: ‚Privat: WoW: Raszageth gegen Alexstrasza‘,
‚dimension12‘: ‚916956‘,
‚dimension13‘: ‚World of Warcraft: Dragonflight,23024,game‘,
‚dimension14‘: ‚articledetail-incontent‘,
‚dimension15‘: ‚play‘,
‚metric1‘: ‚0‘,
}
;

const dmConfig = {
player: ‚x86zr‘,
params: {
mute: true,
},
referrerPolicy: ’no-referrer-when-downgrade‘,
}
;

const dmVideo = ‚x8g09i4‘;

const videoType = ‚inline‘;

const videoAutoplay = false && ( ( localStorage.getItem( ‚mmoVideo_autoplay‘ ) ?? ‚true‘ ) === ‚true‘
|| parseInt( localStorage.getItem( ‚mmoVideo_ap_utime‘ ) || 0 ) + 60 * 60 * 24 * 7 {
document.querySelector( ‚.player-wrapper[data-id=“dmp_9″]‘ ).dataset.loading = 1;

if ( ‚public‘ in jad ) {
dmplayerLoad();

[ ‚preroll‘ ].forEach( position => {
jad.public.setTargetingOnPosition( position, {
videop: ‚contentplayer‘,
autoplay: ( videoType === ‚header‘ || videoType === ‚banner‘ || videoAutoplay ? ‚yes‘ : ’no‘ ),
} );
} );

jad.cmd.push( () => {
const preroll = ‚preroll/dmp_9‘;

jad.public.getDailymotionAdsParamsForScript( [ preroll ], res => {
dailymotion.getPlayer( ‚dmp_9‘ ).then( player => {
player.setCustomConfig( { customParams: res[preroll] + ‚&vpos=preroll‘ } );
player.loadContent( {
video: dmVideo,
} );
} );
} );
} );
} else {
dmConfig.video = dmVideo;
dmConfig.params.customConfig = { customParams: ‚premium‘ };

dmplayerLoad();
}
};

const dmplayerLoad = () => {
dailymotion
.createPlayer( ‚dmp_9‘, dmConfig )
.then( player => {
dmplayerTracking( player );
} )
.catch( err => {} );
};

const dmplayerTracking = player => {
player.on( dailymotion.events.AD_START, event => {
document.querySelector( ‚.player-wrapper[data-id=“dmp_9″]‘ ).dataset.loaded = 1;
} );

player.on( dailymotion.events.PLAYER_START, event => {
document.querySelector( ‚.player-wrapper[data-id=“dmp_9″]‘ ).dataset.loaded = 1;

// cinema button
// not compatible with the dailymotion player
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_START, event => {
if ( WordPressPopularPosts && wpp_params ) {
const searchParams = new URLSearchParams( {
_wpnonce: wpp_params.token,
wpp_id: 916956,
sampling: wpp_params.sampling_active,
sampling_rate: wpp_params.sampling_rate,
} );

WordPressPopularPosts.post(
wpp_params.ajax_url,
searchParams.toString(),
response => {
wpp_params.debug
&& window.console
&& window.console.log
&& window.console.log( JSON.parse( response ) );
}
);
}
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_PLAY, event => {
dailymotion
.getAllPlayers()
.forEach( player => {
player
.then( player => {
if ( player._privates.id !== event.id ) {
player.pause();
}
} )
.catch( err => {} );
} );

if ( document.hidden ) {
player.pause();
}
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_END, event => {
document.querySelector( ‚.player-wrapper[data-id=“dmp_9″]‘ ).dataset.completed = 1;
} );

if ( consent.ga ) {
player.on( dailymotion.events.AD_START, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚adBreakStart‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.AD_END, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚adComplete‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.AD_ERROR, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚adError‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.AD_PLAY, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚adPlay‘, eventLabel, gaData );

dailymotion
.getAllPlayers()
.forEach( player => {
player
.then( player => {
if ( player._privates.id !== event.id ) {
player.pause();
}
} )
.catch( err => {} );
} );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_BUFFERING, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚buffer‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_END, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚complete‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.PLAYER_ERROR, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚error‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_START, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚AllPlays‘, eventLabel, gaData );

if ( videoType === ‚header‘ ) {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚DirectPlays‘, eventLabel, gaData );
} else if ( videoType === ‚inline‘ && ! videoAutoplay ) {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚ManualPlays‘, eventLabel, gaData );
} else {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚AutoPlays‘, eventLabel, gaData );
}
} );

player.on( dailymotion.events.PLAYER_PRESENTATIONMODECHANGE, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚fullscreen‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_QUALITYCHANGE, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚levelsChanged‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_PLAY, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚play‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_PAUSE, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚pause‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_SEEKSTART, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ’seek‘, eventLabel, gaData );
} );

player.on( dailymotion.events.PLAYER_VIEWABILITYCHANGE, event => {
if ( event.playerIsViewable && ! videoImpressions.ga ) {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚Impression‘, eventLabel, gaData );
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚ImpressionPlayer‘, eventLabel, gaData );

videoImpressions.ga = true;
}
} );

player.on( dailymotion.events.PLAYER_VOLUMECHANGE, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚volume‘, eventLabel, gaData );
} );

// tracking of related videos
document.querySelectorAll( ‚.player-wrapper .related-wrapper .video‘ ).forEach(video => {
video.addEventListener( ‚click‘, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚related-overlay‘, eventLabel, gaData );
} );
} );

document.querySelectorAll( ‚.player-extension.related-wrapper .video‘ ).forEach(video => {
video.addEventListener( ‚click‘, event => {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚related-extension‘, eventLabel, gaData );
} );
} );
}

if ( consent.io ) {
const ioData = {
domain: window.location.hostname,
url: window.location.pathname,
type: ‚Dailymotion‘,
title: encodeURIComponent( ‚Privat: WoW: Raszageth gegen Alexstrasza‘ ),
reference_time: 159,
video_id: 916956,
image: ‚https://images.mein-mmo.de/medien/2022/11/WoW-Alexstrasza-Cinematic-Storm-Unleashed-Shot-titel-title-1280×720-1-780×438.jpg‘,
}

const ioDataString = Object.keys( ioData ).map( key => { return `${key}:${ioData[key]}`; } ).join( ‚,‘ );

let videoTimeUpdate = 0;

const sendDataToIO = metric => {
fetch( `https://tt.onthe.io/?k[]=44218:${metric}[${ioDataString}]` );
};

player.on( dailymotion.events.PLAYER_VIEWABILITYCHANGE, event => {
if ( event.playerIsViewable && ! videoImpressions.io ) {
sendDataToIO( ‚video_view‘ );

videoImpressions.io = true;
}
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_END, event => {
sendDataToIO( ‚video_watch_finished‘ );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_START, event => {
sendDataToIO( ‚video_started‘ );
} );

player.on( dailymotion.events.VIDEO_TIMECHANGE, event => {
// firing every 5 seconds
if ( event.videoTime >= videoTimeUpdate + 5 ) {
sendDataToIO( ‚video_time‘ );

videoTimeUpdate = event.videoTime;
}
} );
}
};

if ( videoType === ‚header‘ ) {
dmplayerInit();
} else if ( videoType === ‚banner‘ || videoAutoplay ) {
new IntersectionObserver(
( entries, observer ) => {
entries
.filter( entry => entry.isIntersecting )
.forEach( entry => {
observer.unobserve( entry.target );

dmplayerInit();
} );
}, {
rootMargin: ‚400px‘,
threshold: 0
}
).observe( document.querySelector( ‚.player-wrapper[data-id=“dmp_9″]‘ ) );
} else {
document.querySelector( ‚.player-wrapper[data-id=“dmp_9″]‘ ).addEventListener( ‚click‘, event => {
dmplayerInit();

if ( consent.ga ) {
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚Impression‘, eventLabel, gaData );
ga( ’send‘, ‚event‘, ‚video-player‘, ‚ImpressionPoster‘, eventLabel, gaData );

videoImpressions.ga = true;
}
}, { once: true } );
}
} )();
} );

WoW: Raszageth gegen Alexstrasza

Sie will ihre Geschwister befreien, die im „Krieg der Drachen“ von den Aspekten gefangengenommen wurden und im Anschluss Azeroth von der „Verderbnis durch die Titanen“ säubern. Das mag auf den ersten Blick verblendet und vermessen wirken, aber sie hat durchaus gute Argumente.

Aus ihrer Sicht sind es nämlich die Drachenaspekte und der dazugehörigen Schwärme, die „verdorben“ wurden. Immerhin haben sie sich von dem entfernt, was sie einst waren und ihre elementaren Verbindungen aufgegeben, um sich stattdessen von den Titanen neu formen zu lassen.

Ein weiterer, wichtiger Punkt, warum Raszageth deutlich überzeugender als der Kerkermeister ist, ist ihre Motivation und die Begründung, warum sie tut, was sie tut.

Dass die Titanen die Drachen „verdorben“ haben, das lässt sich nicht zweifelsfrei von der Hand weisen. Es ist nunmal ein Fakt, dass Azeroth damals von den Elementen stärker durchzogen war und das der „natürliche“ Lauf der Dinge war. Die Titanen haben Azeroth später „geordnet“ und dabei einen Teil der Proto-Drachen mit ihrer Magie verändert. Titanen gehören zur kosmischen Macht der Ordnung, so wie Dämonen zum Chaos oder die Alten Götter zur Leere gehören. Es ist eine kosmische Macht, die den Lauf der Dinge von Azeroth maßgeblich und dramatisch beeinflusst hat.

WOW Titanen Eonar Amanthul
Sind die Titanen wirklich „gut“? Neue Lore stellt das infrage.

Ein weiterer, positiver Punkt von Raszageth ist auch einfach, dass sie einen nachvollziehbaren Standpunkt vertritt. Sie und ihre Geschwister sind das, was ursprünglich auf Azeroth lebte. Die Drachen, wie wir sie heute kennen, haben sich aus ihrer Sicht den Titanen und dieser körperlichen und psychischen Veränderung unterworfen.

Natürlich haben wir zu den Titanen ein grundsätzlich positives Verhältnis, weil die Charaktere der Welt sie als gute Kreaturen kennengelernt haben. Aber der spannende Punkt ist hier: Wir sehen sie als gut an, weil wir von ihrer titanischen Macht durchzogen sind. Die Wächter, die Drachen und all die sterblichen Völker sind im Kern auf die Titanen zurückzuführen und von ihnen beeinflusst.

Wenn man es auf die Essenz herunterbricht, dann sind die aktuellen Drachen nichts anderes als Dämonen für die Brennende Legion oder leerenverseuchte Wesen für die Alten Götter. Aus Sicht der Proto-Drachen ist der Rest von Azeroth von einer kosmischen Macht „korrumpiert“ worden – und wir sind Teil dieser Korruption, die für uns aber Alltag und damit „gut“ ist.

Dass die Titanen uns nicht die ganze Wahrheit erzählen, ist ohnehin schon bekannt.

Wenn wir sehen würden, dass die Aspekte ihre Drachen-Eier in Teufelsblut baden lassen, dann würde bei uns allen die Alarmglocken klingeln. Wenn die Drachen ihre Eier jedoch in Wasser großziehen, das von titanischer Ordnungs-Magie durchzogen ist, dann ist das für uns der „normale Lauf der Dinge“ – obwohl das eigentlich genauso unnatürlich ist.

Raszageth vertritt zwar eine ziemlich drastische Ansicht, dass alles titanische von der Welt getilgt werden muss, aber ähnlich drastisch sich auch die Ansichten von Licht oder den Titanen, die ebenfalls keinen Platz für andere kosmische Kräfte lassen.

Raszageth ist präsenter, ihre Bedrohung spürbar

Der letzte Punkt ist die Präsenz, die Raszageth in der Story einnimmt. Im Gegensatz zum Kerkermeister, den man quasi nie zu Gesicht bekommt, ist Raszageth immer mal wieder zu sehen. Im ersten Gebiet tritt sie persönlich in Erscheinung und liefert sich ein spannendes Duell mit Alexstrasza. Im zweiten Gebiet wird sie durch einige ihrer Abgesandten vertreten, während sie später erneut direkt in Erscheinung tritt.

Blizzard ist hier die Balance zwischen „dauerhafter Bedrohung“ und „nervt nicht zu sehr“ ziemlich gut gelungen. Raszageth nimmt Raum ein, macht die Problematik klar und gibt dennoch genug Platz, damit auch andere Nebengeschichten und persönlichere Probleme auf den Dracheninseln sich entfalten können.

Es bleibt zu hoffen, dass die Entwickler an dieser Erzählweise festhalten und auch die anderen Ur-Inkarnationen ähnlich eindrucksvoll, nachvollziehbar und doch bedrohlich gestalten.

Wie gefällt euch die Story von Dragonflight und die Art und Weise, wie Raszageth vorkommt? Fühlt sie sich nach einem „guten“ Bösewicht für euch an?

Der Beitrag WoW: Raszageth ist schon jetzt ein besserer Bösewicht als der Kerkermeister in 2 Jahren war erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Source: Destiny 2 PC

Tags: